Mittwoch, 23. September 2020

Helden

Mika hatte in der Schule das Thema "Helden". Angefangen von erfundenen Helden, wie zum Beispiel "Superman" über Alltagshelden wie Feuerwehrmänner, lernte Mika, was Helden ausmacht. Eine besondere Ehre war es, dass Mika uns Eltern als seine Alltagshelden nominierte:-). Letzte Woche bekam Mika die Aufgabe jemanden zu interviewen, der für ihn ein "Held" ist. Und zwar ein Held, der von Anderen nicht wirklich als Held gesehen wird. Jemand, der etwas für andere tut, aber dessen Leistung normalerweise nicht als Heldentat anerkannt wird. 
Der "Held", den sich Mika aussuchte, war einer der Arbeiter auf unserem Kirchengrundstück. Er kümmert sich jeden Tag um unsere Hühner, insbesondere dann wenn wir nicht da sind! Natürlich musste das Interview im neugebauten Hühnerhaus stattfinden!


In unserer Gesellschaft, unserem Alltag gibt es so viele "nicht geehrte Helden". Wo begegnen wir solchen und wo achten wir ihr Tun, das unser Leben vielleicht einfacher macht: Müllleute, Straßenreiniger, Mamas, Papas, Großeltern, Putzteams und viele mehr. Wir entdecken als Familie gerade immer mehr unerkannte Helden und wollen da dankbar werden und ihnen auch unsere Dankbarkeit zum Ausdruck bringen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten