Mittwoch, 12. Februar 2020

Regenzeit

Es ist gerade Regenzeit in Sambia. Normalerweise regnet es von November bis März. Dieses Jahr hat der Regen, zumindest in Lusaka, erst recht spät begonnen, dafür regnet es aber bisher umso mehr. Wir sind froh ein Dach über dem Kopf zu haben, wenn es dann anfängt zu regnen (auch, wenn es an der einen oder anderen Stelle tropft ;-)). Manchmal ist es auch schön dem Regen einfach zuzuschauen und dabei genüsslich eine Melone zu essen.


Natürlich gibt es dann nach einem starken Regen auch etliche Pfützen und viel Matsch. Da macht es besonders viel Spaß zu spielen! Sind wir froh, dass das Wasser nicht nur vom Himmel fällt, sondern auch aller meistens aus den Leitungen kommt. Somit kann man nach harter Arbeit im Matsch eine warme Dusche genießen (wenn Strom da ist um das Wasser zu erwärmen!).
 
Gut ist es zu wissen, dass nicht nur ein Dach über unserem Kopf ist, das uns vor Regen schützt, sondern auch, dass wir einen Gott haben, der seine Hände über uns hält und uns vor vielerlei Gefahren schützt!

Keine Kommentare:

Kommentar posten