Donnerstag, 1. März 2018

Unterwegs...

...sind wir hier sehr oft. Besonders Samuel ist immer wieder auf langen Strecken unterwegs, wenn er Gemeinden besucht oder in die Hauptstadt Lusaka fährt, um dort verschiedene Behördengänge zu erledigen.
Aber auch Anke ist jeden Tag etliche Kilometer in Ndola unterwegs, um Mika in die Schule zu bringen.
Wer in Sambia unterwegs ist, kann auch viel interessantes sehen und erleben. So kann es vorkommen, dass in der Regenzeit eine Straße überschwemmt ist. Außerdem braucht es immer wieder viel Schutz und Bewahrung. Erst vor ein paar Tagen hatte Anke einen kleinen Unfall, weil jemand ihr hinten drauf gefahren ist. Sie hatte bei einem Stoppschild gestoppt, und das machen nur wenige so.... 
Außer mit dem Auto sind wir mit unserem "Bollerwagen" im Garten unterwegs, sehr zum Vergnügen von Simea und Mika!

Keine Kommentare:

Kommentar posten