Montag, 29. Januar 2018

Regenzeit

Zur Zeit haben wir hier in Sambia ja gerade Regenzeit. Das heißt zwischen November und März gibt es viele Gewitter mit oft sehr heftigem Regen. Nichtsdestotrotz ist es aber die warme Zeit des Jahres. Somit kann es auch immer wieder recht warm und vor allem schwül werden.  
 
 
Leider hat der Regen dieses Jahr zwar sehr gut angefangen, aber die letzten Wochen hat es nur sehr wenig geregnet. Zu wenig, wenn wir auf die Maisfelder der Leute hier schauen. Für uns jedoch war es schön, dass wir mit unserem Besuch aus Deutschland über Neujahr ein paar Tage fortgehen konnten und sehr viel Sonne und so gut wie keinen Regen hatten!
 

Auch wenn es auf dem Bild nicht so aussieht, hatten wir sehr viel Spaß und haben eine richtig schöne Safari Tour in Botswana gehabt!
Des einen Freud, des anderen Leid. So sehr wir die Sonne geliebt haben und uns gefreut haben, dass es nicht regnet, so sehr brauchen aber die vielen Kleinbauern hier in Sambia den Regen aber dringend, denn ohne Regen gibt es keine gute Maisernte und das bedeutet nicht genug zu Essen für die Familie!
Umso mehr freuen wir uns deshalb jetzt, dass es wieder angefangen hat, mehr zu regnen und hoffen und beten, dass der Mais gut wächst.

Keine Kommentare:

Kommentar posten