Mittwoch, 8. März 2017

Warten, warten, warten...

Mittlerweile sind wir wieder alle Drei vereint in Deutschland und warten jetzt auf unser Baby. Das braucht ganz schön Geduld. Und das ist nicht immer einfach!
 
Die Wartezeit überbrücken wir mit verschiedenen Dingen, zu denen wir vielleicht sonst nicht so viel Zeit haben, wir genießen, dass Samuel Urlaub hat und viel Zeit für die Familie. Mika fährt begeistert Fahrrad, denn das ist hier viel einfacher: ohne Schlaglöcher, ohne Scherben und vor allem wie Mika feststellte, hat es hier viel mehr Teer auf der Straße! Dafür hat es hier mehr Verkehr, was vor allem die Mama manchmal ins Schwitzen bringt. 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten